Business People Laughing In Office Watching Video Pictures On Smartphone

Gamifizierung + Mikrolernen: 7 Schritte zur Bereitstellung von erstklassigem eLearning

Gamifizierung + Mikrolernen: 7 Schritte zur Bereitstellung von erstklassigem eLearning

Gamifizierung und Mikrolernen ist eine großartige Kombination, um erstklassige eLearning-Inhalte zu liefern. Dieser Artikel macht Sie mit den Schritten zur Bereitstellung großartiger eLearning-Inhalte mithilfe von Mikrolernen und Gamifizierung vertraut.

Gamifizierung + Mikrolernen: 7 Schritte zur Bereitstellung von erstklassigem eLearning

Gamifiziertes Mikrolernen für engagiertes eLearning

Mikrolernen bezieht sich auf jene kurzen und fokussierten Lern-Nuggets, die auf natürliche Weise in den Lern-Workflow passen. Kombinieren Sie dies mit einer Dosis Gamifizierung und voilà! Sie haben eine erfolgreiche Trainingslösung in Ihren Händen. Aber halten Sie sich zurück! Wenn es ausreichen würde, Gamifizierung mit Mikrolernen zu kombinieren, dann würde wir es doch alle jedes Mal tun, nicht wahr?

Es besteht kein Zweifel daran, dass das Einbeziehen des Spiels in das Lernen der Lernerfahrung einen gewissen Spaß verleiht. Aber bei Gamifizierten Mikrolernen geht es nicht nur darum, ein paar Mikroaktivitäten einzubauen und Punkte und Abzeichen auf einer Rangliste zu verfolgen. Wenn Ihr Ziel darin besteht, die Lernenden mit erstklassigen eLearning-Inhalten zu begeistern, müssen Sie eine Menge Überlegungen und Planungen anstellen, um die Gamifizierung beim Mikrolernen wirksam einzusetzen.

Gamifizierung + Mikrolernen: 7 Schritte zur Bereitstellung von erstklassigem eLearning

7 Schritte zur Bereitstellung großartiger eLearning-Inhalte mit Gamifizierung und Mikrolernen

1. Schwerpunkt Leistungsorientiertes Lernen

Mikrolernen ist ein viel bevorzugter Ansatz um Lernen weil es:

  • zielgerichtetes Lernen bietet, dass für die Lernenden in dem Moment, in dem sie es brauchen, unerlässlich ist.
  • ermöglicht, den Lernenden, über mehrere mobile Geräte darauf zuzugreifen.

Da das primäre Ziel des Mikrolernens die Leistungsverbesserung ist, kann es in verschiedenen Teilen des Lernprozesses eingesetzt werden. Es kann verwendet werden als:

  • Vor-Schulung.
  • Eine eigenständige Schulungslösung.
  • Verstärkung des Lernens.
  • Eine Lösung zur Leistungsunterstützung.

Unabhängig davon, wo Sie Mikrolernen einsetzen wollen, sollte Ihr Schwerpunkt auf der Leistungsverbesserung liegen. Stellen Sie sicher, dass jedes Mikrolernmodul den Lernenden hilft, ein bestimmtes leistungsorientiertes Lernziel zu erreichen. Und alles fängt mit dem richtigen Inhalt an, ohne den kein Maß an Gamifizierung das Engagement der Lernenden steigern kann – ohne Lernen hätten wir vielleicht nur Engagement!

Hier sind einige Ideen zur Integration von Gamifizierung in Ihr Mikrolernen:

  • Flashcards, die Fragen zu einem Thema stellen.
  • Mikro-Quizzes, die Informationen zum nächsten Thema/Modul freischalten.
  • Fortschrittsbalken, die den Fortschritt eines Lernenden in einem Modul anzeigen.
  • Reflektierende Aktivitäten, die Bonuspunkte bringen.

Schließlich wollen Sie, dass sich Ihre Lernenden mit dem Inhalt beschäftigen und lernen und nicht nur Punkte und Abzeichen sammeln.

2. Sinnvolle Spielmechaniken einsetzen

Entwickler werden oft von der Idee des spielerischen Mikrolernens überwältigt; am Ende fügen sie bedeutungslose Spielelemente hinzu, die der Lernerfahrung nichts hinzufügen und nur dazu dienen, die Lernenden vom Training abzulenken.

Auf der anderen Seite fügen Spielelemente, die im Rahmen des Trainings gewebt werden, dem Lernen viel Wert und Engagement hinzu. Anstatt die Lernenden für den Abschluss eines Mikrolernmoduls Punkte sammeln zu lassen, fordern Sie sie mit Fragen heraus.

  • Ziehen Sie ein Mikro-Lernquiz oder Fragen in Betracht, die während des Mikro-Lernmoduls zeitweise auf Karteikarten auftauchen.
  • Halten Sie sie in Echtzeit über die von ihnen erzielten Punkte auf dem Laufenden (oder in einem früheren Mikrolernmodul).

Das Mikrolern-Design folgt dem Prinzip “Form folgt Funktion”. Das bedeutet, dass Sie Ihr Mikrolernformat je nach dem Zweck, für den es bestimmt ist, auszuwählen.

Ein Beispiel:

  • Eine Infografik oder ein Flussdiagramm wäre ein großer Vorteil des Mikrolernens, wenn Sie den Lernenden helfen müssen, sich die Schritte in einem Prozess zu merken.
  • Ein Mikro-Quiz würde sich gut eignen, um das Lernen zu verstärkenn.

Wir hatten ein spielerisches Quiz in einem Mikrolernmodul verwendet, dass darauf abzielte, die Lebensmittelsicherheitspraktiken für Angestellte in einer Restaurantkette zu verstärken. Und es war ein großer Erfolg. Warum?

  • Die Junge Belegschaft liebte die Idee der spielerischen Inhalte.
  • Das Konzept der Punkte und Belohnungen gab dem Engagement der Lernenden eine Schub.
  • Auf das Mikrolernmodul konnte über Smartphones schnell zugegriffen werden.

3. Reale und kontextbezogene Szenarien einbeziehen

Mikrolernen wird als eine Möglichkeit gesehen, die Lernenden in die Lage zu versetzen, Informationen schnell aufzunehmen, ohne den Arbeitsfluss zu unterbrechen.

Nehmen wir das Beispiel von Mitarbeitern, die in der Werkstatt einer Produktionseinheit arbeiten. Sie haben strenge Fristen für die zu erbringenden Leistungen und nur sehr wenig Zeit für die Schulung. Wenn sie z.B. eine Auffrischung der Sicherheitsschulung benötigen, wäre Mikrolernen mit seinem kurzen Lernklumpen ideal, da das Lernen innerhalb von 2-10 Minuten erfolgen kann.

Es hat sich gezeigt, dass Gamifizierung das Engagement der Lernenden erhöht. Was aber, wenn das Gamifizierungsszenario nicht mir ihrem Arbeitskontext zusammenhängt? Dann kann kein multimediales Tohuwabohu dazu beitragen, dass Engagement der Lernenden zu erhöhen.

Beispielweise klingt es interessant, die Lernenden auf ihrer Lernreise durch eine Schatzsuche zu führen, aber wenn es keinen Bezug zum Inhalt hat und als eigenständige Einheit existiert, wird es dem Engagement der Lernenden nicht förderlich sein.

Wenn der Inhalt König ist, ist der Kontext das Königreich!

Stattdessen würden einfache, spielerische Szenarien den Zweck erfüllen. Und wenn diese Szenarien Charaktere und Einstellungen verwenden, mit denen sich die Lernenden am Arbeitsplatz identifizieren können, wird das Lernen schwierig.

Mit Rapid-Authoring-Tools wird das Entwerfen von Szenarien nicht viel eLearning-Entwicklungszeit in Anspruch nehmen. Beispielweise kann iSpring TalkMaster verwendet werden, um schnell verzweigende Dialogsimulationen zu erstellen, und es kann mit einem Bewertungssystem für die Gamifizierung integriert werden.

4. Gamifiziertes, personalisiertes und anpassungsfähiges Mikrolernen

Gamifizierte Mikrolernen-Nuggets können verwendet werden, um Lernende auf personalisierte Lernwege zu führen, die auf ihrer Rolle, ihrem Wissensstand, ihrer Abteilung usw. basieren.

Organisationen, die adaptives Lernen anbieten müssen und über ein entsprechendes Budget verfügen, können mit einem Gamified Adaptive Mikrolern-Ansatz einen Schrit weiter gehen.

Adaptive Mikrolern-Plattformen können genutzt werden, um Wissenslücken bei Lernenden zu identifizieren, indem Daten aus Basistests und Algorithmen verwendet werden. Die adaptive Plattform liefert auch zusätzliche Mikrolernmodule, um diese Wissenslücken zu schließen. All dies in Echtzeit!

5. Die Lernenden herausfordern, ihre Leistung zu verbessern

Anstatt Leaderboards zu verwenden, um die Leistung eines Lernenden mit der anderer zu vergleichen, warum versuchen Sie es nicht mit einem Mastery Board, bei dem der Lernende gegen sich selbst antritt?

Anstatt Zeit und Ressourcen auf hochkreative Spielelemente zu verschwenden, könnten Sie das Prinzip der Spielmechanik nutzten, um Inhalte in einem Format zu präsentieren, dass die Lernenden motiviert.

Wenn die Spielmechanik beim Mikrolernen richtig eingesetzt wird, kann sie die intrinsische Motivation der Lernenden fördern:

  • Die Neugierde und den Wunsch der Lernenden, Wissen zu erwerben, anregen.
  • Die Lernenden herausfordern, ihre bisherigen Leistungen zu übertreffen.

Vorlagen, die von Rapid-Authoring-Werkzeugen wie Articulate 360, Adobe Captivate, iSpring Suite und Lectora bereitgestellt werden, können für die Gamifizierung der E-Learning-Inhalte genutzt werden.

6. Aussagekräftiges Feedback liefern

Einer der Gründe. warum Gamifizierung ein so großer Lernerfolg ist, liegt darin, dass sie aussagekräftiges Feedback in Echtzeit liefert. Die Kombination von Gamifizierung und Mikrolernen in Ihren eLearning-Inhalten trägt dazu bei, effektives Feedback für formative Beurteilungen zu liefern – sehr wichtig für effektives Lernen.

Wenn Ihre Lernenden einen Meilenstein überschreiten, werden sie sofort mit Punkten belohnt, mit denen sie zusätzliche Belohnungen oder eine Supermacht aus dem virtuellen Laden kaufen können. Eine kontinuierliche Feedback-Schleife gibt den Lernenden Hinweise zur Bewertung ihrer Fortschritte. Dies kann durch Simulationen, Einzelgespräche mit einem Coach oder Peer-Interaktionen geschehen, bei denen ein Mitarbeiter oder Mentor Feedback gibt.

Durch das Spielen Ihres Mikrolernens werden Sie nicht nur die Aufmerksamkeit der Lernenden auf sich ziehen, sondern sie auch motivieren, die nächste Stufe des Lernens zu erreichen.

7. Den Wissenschaft verbessern

Eine Herausforderung für Schulungsexperten besteht darin, den Lernenden zu helfen, die Vergessenskurve zu überwinden. Das menschliche Gehirn verarbeitet Informationen in kleinen Einheiten, und das Mikrolernen unterstützt dieses Prinzip des inkrementellen Lernens, bei dem das Gehirn ermutigt wird, neue Informationen mit dem zu verbinden, was bereits in seinem Gedächtnis gespeichert ist. Dies erhöht die Merkfähigkeit.

Hand in Hand mit inkrementellen Lernen geht das räumliche Abrufen. Wenn von den Lernenden verlangt wird, die Informationen, die sie durch interessante Gamifizierung gelernt haben, abzurufen oder anzuwenden, werden die Informationen vom Kurzzeit – ins Langzeitgedächtnis verschoben, worum es bei der Wissensspeicherung geht.

Zusammengefasst

Es besteht kein Zweifel, dass Gamifizierung und Mikrolernen eine großartige Kombination darstellen, aber die richtige Gamifizierung ist unerlässlich, wenn Sie möchten, dass sich die Lernenden mit Ihren eLearning-Inhalten beschäftigen. Denken Sie daran, es sind nicht die Punkte und Abzeichen, sondern die Relevanz, die zählt.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

PREGA Design setzt die führende LMS Technologie von LearnDash ein, die Nummer 1 weltweit unter den

  • Fortune-500-Unternehmen
  • großen Universitäten
  • Schulungsorganisationen
  • Unternehmen weltweit
  • Für die Erstellung (und den Verkauf) ihrer Online-Kurse

Die LMS Technologie die Ihr Unternehmen, Ihre Organisation, für den Betrieb einer unternehmenseigenen Lernplattform optimal befähigt.

LEITFADEN: EINFÜHRUNG LMS IN IHREM UNTERNEHMEN

Gamifizierung + Mikrolernen: 7 Schritte zur Bereitstellung von erstklassigem eLearning 2

Ein Lern Management System (LMS) ist eine Softwareanwendung für die Verwaltung, Bereitstellung, Verfolgung und Berichterstattung von Online-eLearning-Programmen.

Unternehmen und Organisationen verwenden LMS, um ihren internen Mitarbeitern und Mitarbeitern Onboarding-Schulungen, Compliance-Schulungen und berufliche Weiterbildung anzubieten.

Unser Leitfaden bietet Ihnen eine wertvolle Unterstützung bei der Planung einer LMS Einführung im Unternehmen.

Ähnliche Beiträge

Business people having a meeting in office

09

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Ein Wertesystem am Arbeitsplatz ist nicht auf eLearning beschränkt

Ein Wertesystem am Arbeitsplatz ist nicht auf eLearning beschränkt In jedem Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, ein solches Wertesystem zu entwickeln und jedem Mitarbeiter zu vermitteln. Es hilft einem dabei, schwierige Entscheidungen leicht zu treffen, ohne dass das Schwert des “Big Brother” zuschaut, mit vollem Vertrauen in die Entscheidung. […]

Business people working on computers in office

08

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht.

Wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht. Die korporative Version eines Klapses auf die Hand sind Geldstrafen. Es könnte aber auch mehr auf dem Spiel stehen. In diesem Artikel untersuche ich, wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht. Jenseits von Strafen und[…]

Health Care Workers In Hospital With Computer And Equipment

08

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Wie eLearning die Zukunft der Gesundheitsversorgung ist

Wie eLearning die Zukunft der Gesundheitsversorgung ist Wo Patienten oft Qualitätseinbußen hinnehmen müssen, ist der Geldbeutel gefragt, aber die Telemedizin macht es nicht nur billiger für Fachkräfte, sich weiterzubilden, sondern, was noch wichtiger ist, sie ermöglicht es den Patienten, ihre Behandlungskosten zu senken und letztlich ihre Optionen zu verbessern. Erfahren[…]

Select language. Learning, translate languages or audio guide co

07

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Top 10 eLearning-Trends für die Sprachschulung im Jahr 2020

Top 10 eLearning-Trends für die Sprachschulung im Jahr 2020 Heutzutage ist die Online-Bildung so beliebt wie nie zuvor. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt erhalten auf diese Weise ihre Abschlüsse, tauchen in eine neue Umgebung ein und lernen einzigartige Trends des Wissenserwerbs kennen. 10 Sprachtrends beim eLearning, die an[…]