Social Learning - Lernen für Nachhaltigkeit 1
Soziales Lernen kann die Lernenden motivieren und sie bei der Stange halten.

SOCIAL LEARNING - LERNEN FÜR NACHHALTIGKEIT

Der Mensch ist ein soziales Lebewesen. Selbst die introvertiertesten unter uns profitieren von Lernbeziehungen, sei es mit unseren Dozenten, unseren Gleichaltrigen, unseren Mentoren oder unseren Mentees.

In der Online-Bildung, wo sich die Lernenden eher isoliert fühlen, ist diese Art des sozialen Lernens besonders wichtig. Es gibt jedoch einige soziale Lerntechniken, die Sie in Ihrem Kurs einsetzen können, um den Lernenden zu helfen, sinnvolle Verbindungen zu schaffen, die sie motivieren, mit dem Kursmaterial weiterzumachen.

Die PREGA Design E-Learning Plattform bietet Ihnen ausgezeichnete Tools für das erfolgreiche Social Learning.

Social Learning Funktionen ein Must Have für Ihr LMS

LIVE CHAT

MERKMAL #1

Live-Chat ist die Kommunikationsmethode der Wahl für Lernende, die sich nach sofortiger Befriedigung sehnen.

Wenn sie eine Frage haben oder sofort Hilfe benötigen, können sie ein Verzeichnis der „verfügbaren“ Lernenden einsehen und sich sofort mit ihnen in Verbindung setzen.

Sie müssen nicht darauf warten, dass jemand Ihren Beitrag sieht und sich bei Ihnen meldet. Ihre Lernenden sprechen direkt mit Personen, die ihnen helfen können, indem sie Inhaltsempfehlungen austauschen, Lernherausforderungen gemeinsam lösen und Ermutigung bieten, wann immer diese benötigt wird.

SOCIAL STREAM

FEATURE #2

Ein Social Stream oder eine „Timeline“ ist für jede informelle Lernstrategie von entscheidender Bedeutung.

Social Stream hält die ganze Angelegenheit, die lernende Community, zusammen.

Dieser Stream sollte Nachrichten, Ankündigungen und Updates von den Lernenden anzeigen. Da er für alle Lernenden sichtbar ist, ist er ein großartiger Ort, um einige der wichtigsten Errungenschaften Ihrer Lernenden zu teilen.

LERNGRUPPEN

FEATURE #3

Live-Chats sind gut, weil sie unmittelbar sind. Social Streams sind gut, weil sie sichtbar sind.

Gruppen hingegen können effektiv sein, weil sie fokussiert sind.

Anstatt zu versuchen, Diskussionsbereiche zu erstellen, die die gesamte Länge und Breite Ihres Schulungsprogramms abdecken, empfehlen wir, dass Sie verschiedene Gruppen erstellen, die sich jeweils auf unterschiedliche Kriterien konzentrieren (z. B. Schulungsthemen, Jobrollen, Erfahrungsstufen).

Dies bietet Ihren Lernenden die Möglichkeit, bessere Diskussionen mit den richtigen Personen im richtigen Stadium zu führen.

SOCIAL LEARNING

TEAMBASIERTES LERNEN & LEADERBOARDS

MERKMAL #4

Die Förderung von Teamarbeit ist eine großartige Möglichkeit, das Engagement der Lernenden zu steigern und den ROI Ihres Schulungsprogramms zu verbessern.

Zusammenarbeit fördert den Abschluss und Teamarbeit kann beeindruckende Ergebnisse hervorbringen. Damit dies in Ihrem Learning Management System funktioniert, müssen Sie eine Teamstruktur in Ihre Plattform einbauen. Außerdem benötigen Sie ein Leaderboard-System, mit dem Sie die Teamaktivitäten verfolgen können.

Sobald das alles eingerichtet ist, können Sie die Dinge auf die nächste Stufe heben, indem Sie Gruppenbelohnungen für die leistungsstärksten Teams anbieten. Tagesausflüge oder Team-Lunches sind hier eine gute Möglichkeit.

EXPERTENBEREICH

FEATURE #5

Wissenstransfer ist ein wichtiges Thema in Unternehmen jeder Art und Größe. In Ihrem Unternehmen gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Fachexperten, die als Wissenssilos fungieren. Sie brauchen eine Lösung, die es Ihren Lernenden ermöglicht, das Wissen Ihrer Fachleute zu nutzen.

Wenn Sie versuchen, die Fähigkeiten Ihres Teams in diversen Unternehmensbereichen zu verbessern, dann gibt es keinen Grund, Ihre Geheimwaffe nicht einzusetzen: den besten und klügsten Kundendienstmitarbeiter Ihres Unternehmens.

Sie geben Ihren Lernenden damit die Möglichkeit, von den Besten zu lernen.

SOZIALES F&A

FEATURE #6

Im Laufe einer Lerninitiative werden wahrscheinlich immer wieder die gleichen Fragen auftauchen. Aus diesem Grund sind FAQs ein fester Bestandteil jedes Schulungsprogramms. Sie bieten ein Repository für alle wichtigen Dinge, die Ihre Lernenden wissen müssen.

Ein Social Q&A-Bereich bringt die Dinge auf die nächste Stufe, indem er die Lernenden aktiv dazu ermutigt, sich an dem Frage- und Antwortprozess zu beteiligen. Sie werden belohnt (mit Punkten und Abzeichen), wenn sie gute Fragen stellen und gute Antworten geben.

Das Up-Voting-System ermöglicht es außerdem, dass die besten Antworten an die Spitze des Threads gelangen. Das ist Crowdsourcing in seiner effektivsten Form.

Je mehr Sie Ihre Lernenden dazu bringen, über den Schulungsinhalt in einer Vielzahl von verschiedenen Kontexten nachzudenken, desto mehr Informationen werden sie in ihr Langzeitgedächtnis einbetten.