Old Books Pile and Laptop

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Einfach ausgedrückt, ist das Instruktionsdesign beim eLearning die Praxis der Schaffung von ansprechenden und produktiven Online-Lernerfahrungen, die die Leistung der Interessengruppen verbessern und zu bessern Geschäftsergebnissen führen.

Diese Praxis konzentriert sich in erster Linie darauf, wie Sie Ihren Lernenden Informationen vermitteln, und ist erst dann sinnvoll, wenn Sie entschieden haben, welche Informationen überhaupt wichtig sind. Sobald Sie wissen, welche Art von Material ein Kurs abdecken muss, können Sie bestimmen, wie dieses Material präsentiert werden soll, um die bestmögliche Lernerfahrung zu ermöglichen.

Wenn man es richtig macht, kann das Instruktionsdesign einen nicht alltäglichen Online-Kurs in eine großartige Lernerfahrung verwandeln. Es kann aber auch nach hinten losgehen und für den Lernenden ablenkend wirken. An dieser Stelle kommen bewährte Verfahren für das Instruktionsdesign ins Spiel.

Unsere Partner bei LearnDash und Uncanny Owl sind Branchenführer im Bereich eLearning-Design. In diesem Beitrag befassen sie sich mit 5 bewährten Praktiken im Bereich Instruktionsdesign, die ihrer Meinung nach den Online-Lernerfolg nachhaltig fördern.

Lassen Sie uns eintauchen!

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Mikrolernen

Microlearning besteht aus kurzen, mundgerechten Lernsegmenten. Nach unserer Erfahrung bedeutet dies ein kleinesn, diskretes Lernziel pro Kurs. Microlearning kann als schriftlicher Inhalt, Videos, kleine Spiele, Quiz, Infografiken oder als eine Mischung aus allem geliefert werden.

Wenn Sie kurze Lernsegmente statt stundenlanger Kurse zu einem Thema erstellen, sparen Sie nicht nur Zeit, sondern liefern auch Informationen in einer Weise, die den Bedürfnissen Ihrer Lernenden am besten entspricht.

Laut einem kürzlich erschienenen Bericht von Software Advice, einem Beratungsunternehmen für freie Software, gaben mehr als 50% der befragten Mitarbeiter an, dass sie die Lernwerkzeuge ihres Unternehmens stärker nutzen würden, wenn die Kurse kürzer wären. Ihrer Meinung nach sind längere Kurse nicht nur schwieriger zu verdauen und zu behalten, sondern die Einnahme von Kursen behindert auch ihre tägliche Arbeit.

Ein Nachteil des Mikrolernens ist, dass es schwierig ist, breite Themenbereiche abzudecken. Um dem entgegenzuwirken, sollten Sie sicherstellen, dass Sie eine ausreichend große Auswahl an Kursen anbieten, die insgesamt eine breite und tiefe Lernerfahrung bieten.

Pro-Tipp: Untersuchungen zeigen, dass 5-10-minütige Lernabschnitte ideal für Mikrokurse sind.

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Mobiles Lernen

Mobiles Lerndesign ist die Praxis, Lerninhalte mit jedem Mobile-Geräte kompatibel zu machen. Auf diese Weise können Ihre Lernenden leicht auf Lerninhalte zugreifen, wo und wann immer sie wollen.

Es hat sich gezeigt, dass mobiles Lernen zu höheren Abschlussraten führt und gleichzeitig weniger Zeit erfordert als Standard-E-Learning-Kurse. Es funktioniert, weil Sie Ihre Schulung so gestalten, dass sie sich an die vollen Terminkalender Ihrer Lernenden anpasst, anstatt sie zu zwingen, ihre Zeitpläne anzupassen, um weiter lernen zu können.

Wenn Sie ein mobiles Lernprogramm entwerfen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Kurse je nach Bildschirmgröße und Ausrichtung des Lernenden ansprechend sind. Auch Sicherheits- und Konnektivitätsprobleme müssen berücksichtigt werden. Ein Vorteil bei der Wahl des richtigen Technologiepartners ist, dass viele Lernmanagementsysteme für die mobile Komptabilität und Datensicherheit sorgen, so dass Sie dies nicht tun müssen.

Sie sollten auch über den Kontext des Lernenden nachdenken. Ein mobiler Lerner wird sich wahrscheinlich nicht eine Stunde lang mit seinem Telefon oder Tablet hinsetzen, um an einem Kurs teilzunehmen. Hier gehen Mikrolernen und mobiles Lernen Hand in Hand. Wenn Sie Kurse entwerfen, die mobil einsetzbar sind, halten Sie sie kurz!

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Video-Lernen

Video kombiniert visuelles und auditives Lernen in einem einzigen Online-Tool. Dies macht Videos zu einem der interessantesten eLearning-Instrumente auf dem Markt.

Was Video so großartig macht, ist die Tatsache, dass es die Aufmerksamkeit des Lernenden sofort fesselt und Ihre Botschaft ohne langwierige “Textwände” vermittelt, die dazu neigen, die Leser auszublenden. Sie können komplexe Aufgaben demonstrieren und kurze, intensive Informationsblitze liefern.

Bei allen zahlreichen LMS Projekten haben wir festgestellt, dass die Verwendung realistischer Situationsvideos den Kursinhalt auf ein ganz neues Niveau hebt. Ein Video, dass die Belästigung am Arbeitsplatz zeigt, hilft nicht nur, die Botschaft zu vermitteln, sondern hilft den Lernenden auch, sich auf das Material zu beziehen, was die Informationsbindung erleichtert.

Ein Nachteil von Videoinhalten ist der Aufwand und die Kosten für die Produktion von Inhalten. Wenn Sie Videos erstellen, müssen Sie ein wenig zusätzliche Arbeit investieren, um das Drehbuch zu schreiben, Schauspieler engagieren, dass Video zu drehen, dass Video zu bearbeiten und dann den Kurs zu erstellen. Außerdem ist es aus den gleichen Gründen oft viel teuer, den Inhalt zu aktualisieren.

Eine wachsende Zahl von Tools, wie z.B. Wideo, macht die Videoproduktion jedoch einfacher als je zuvor.

Profi-Tipp: Halten Sie Ihre Videosegmente kurz und auf den Punkt. Sie lassen sich leichter erstellen, aktualisieren und konsumieren.

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Lernen am Arbeitsplatz

Untersuchungen zeigen, dass 70% der beruflichen Entwicklung am Arbeitsplatz stattfindet. Weitere 20% erfolgen durch Coaching und Mentoring und die letzen 10% durch formelle Schulungs- und Entwicklungsprogramme.

Wie das Sprichwort sagt: Übung macht den Meister! Das Gleiche gilt für Fertigkeiten und Kompetenzen am Arbeitsplatz. Unternehmen, die ihren Lernenden die Möglichkeit bieten, sich am Arbeitsplatz weiterzuentwickeln, haben eine deutlich höhere Rendite auf ihr Ausbildungsbudget. eLearning-Design muss dieser Forschung Rechnung tragen, indem es Übungen einbezieht, die die Lernenden während der Arbeit absolvieren können.

Diese Arten von Ressourcen werden oft als Performance Support Tools oder PSTs bezeichnet. Sie stehen dem Lernenden genau dann zur Verfügung, wenn er sie braucht, und liefern wichtige Informationen oder Anleitungen zur Leistungssteigerung. Ein Hauptvorteil von PSTs und anderen Lernstrategien am Arbeitsplatz besteht darin, dass sie den Zeit- und Arbeitsaufwand für den Lernenden reduzieren, indem sie ihm den direkten Zugriff auf wichtige Informationen im Arbeitsablauf ermöglichen.

Möchten Sie mehr über 70:20:10 erfahren? Schauen Sie sich unser Whitepaper an, um zu erfahren, warum die 70:20:10-Lernmethoden schnell zur bevorzugten Strategie für moderne Organisationen wird.

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Gamifizierung

Unter Gamifizierung versteht man die Aufwendung von Game-Design-Elementen und Spielprinzipien in spielfremden Kontexten, um die Nutzer besser einzubinden. Beispiele für Gamifizierung sind Punktesysteme auf der Grundlage von Quizantworten, virtuelle Abzeichen und Auszeichnungen, Leistungspreise, Mikro-Wettbewerbe und andere Aktivitäten, die das Engagement der Lernenden fördern.

Die Gamifizierung zielt darauf ab, dass Lernen interaktiver, effektiver und im Idealfall auch unterhaltsamer zu machen. Es macht das Lernen zum Vergnügen, indem es die Eigenschaften eines Spiels nutzt, um Bildungsinhalte zu vermitteln. Anderseits besteht ein wesentlicher Nachteil der Gamifizierung darin, dass sie einen Anreiz für das Gewinnen und Behalten von Wissen bieten kann. Anstatt wirklich zu lernen, lernen die Benutzer vielleicht nur, wie man gewinnt. Es ist von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass alle Versuche der Gamifizierung das Gewinnen erfolgreich mit dem Lernen in Einklang bringen.

Pro-Tipp: Es ist wichtig, sicherzustellen, dass spielerische Inhalte das Gewinnen erfolgreich mit dem Lernen in Einklang bringen. Alle Gamifizierungsstrategien sollten sich direkt auf Ihr Lernziel beziehen.

5 bewährte Praktiken für die E-Learning Kursgestaltung

Zusammengefasst

Diese 5 bewährten Praktiken für das Instruktionsdesign konzentrieren sich alle auf die Förderung des Engagements der Lernenden, die Bindung an den Lernstoff und die Verbesserung der Lernerfahrung insgesamt. Aber wenn Sie sich nur an eines aus diesem Artikel erinnern, dann an eines: Das Hauptziel des Instruktionsdesigns ist es, die Leistung der Lernenden zu verbessern und greifbare Ergebnisse für Ihr Unternehmen zu erzielen. Jede Strategie oder Taktik, für die Sie sich entscheiden, sollte letztlich im Dienste dieses Ziel stehen.

Vado ist ein preisgekrönter Anbieter von E-Learning-Kursmaterial von der Stange, der “das Gesicht des Lernens verändert”, indem er in jedem Kurs eine Übung am Arbeistplatz anbietet.

Sind Sie bereit, Ihr eLearning-Programm auf die nächsten Stufe zu heben? Setzen Sie sich noch heute mit einem Vertreter von PREGA Design in Verbindung, um zu erfahren, wie wir Ihnen helfen können, eine besserer Belegschaft aufzubauen und Ihre Wachstumsziele zu erreichen.



Unser Team an E-Learning Experten bietet Ihnen zuerst eine umfassende Beratung und konzeptionelle Schritte für Ihre E-Learning-Plattform.

Unser Ziel: Ihnen das beste Resultat zu liefern, von Anfang an.
Ihre Lernenden zu begeistern und zu engagieren. Lösungen zu entwickeln die Ihren individuellen Anforderungen entsprechen.

Wir sind Experten für E-Learning Technologie. Wählen Sie uns, um Ihre kundenspezifische LMS Lösungen anzubieten.

Ähnliche Beiträge

Business people having a meeting in office

09

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Ein Wertesystem am Arbeitsplatz ist nicht auf eLearning beschränkt

Ein Wertesystem am Arbeitsplatz ist nicht auf eLearning beschränkt In jedem Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, ein solches Wertesystem zu entwickeln und jedem Mitarbeiter zu vermitteln. Es hilft einem dabei, schwierige Entscheidungen leicht zu treffen, ohne dass das Schwert des “Big Brother” zuschaut, mit vollem Vertrauen in die Entscheidung. […]

Business people working on computers in office

08

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht.

Wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht. Die korporative Version eines Klapses auf die Hand sind Geldstrafen. Es könnte aber auch mehr auf dem Spiel stehen. In diesem Artikel untersuche ich, wie ein Compliance-Training LMS die Bedeutung der Sicherheit am Arbeitsplatz unterstreicht. Jenseits von Strafen und[…]

Health Care Workers In Hospital With Computer And Equipment

08

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Wie eLearning die Zukunft der Gesundheitsversorgung ist

Wie eLearning die Zukunft der Gesundheitsversorgung ist Wo Patienten oft Qualitätseinbußen hinnehmen müssen, ist der Geldbeutel gefragt, aber die Telemedizin macht es nicht nur billiger für Fachkräfte, sich weiterzubilden, sondern, was noch wichtiger ist, sie ermöglicht es den Patienten, ihre Behandlungskosten zu senken und letztlich ihre Optionen zu verbessern. Erfahren[…]

Select language. Learning, translate languages or audio guide co

07

Sep
AKTUELLES ZU E-LEARNING

Top 10 eLearning-Trends für die Sprachschulung im Jahr 2020

Top 10 eLearning-Trends für die Sprachschulung im Jahr 2020 Heutzutage ist die Online-Bildung so beliebt wie nie zuvor. Millionen von Menschen auf der ganzen Welt erhalten auf diese Weise ihre Abschlüsse, tauchen in eine neue Umgebung ein und lernen einzigartige Trends des Wissenserwerbs kennen. 10 Sprachtrends beim eLearning, die an[…]